04:56 21 Juni 2018
SNA Radio
    FindFace-App

    Gesichtserkennungs-App macht Pornodarstellerinnen ausfindig

    © Foto : Screenshot
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 75122

    Internetuser haben die App FindFace genutzt, um Pornodarstellerinnen in den sozialen Netzwerken zu finden, wie russische Medien berichten. Das Programm scannt das Gesicht auf einem Foto und gleicht es anschließend mit Profilbildern ab.

    Zuvor hatte bereits der Fotograf Jegor Zwetkow in seinem Projekt „Your face is big data“ Fotos von Menschen aus der Moskauer U-Bahn per FindFace gescannt. Dem Fotografen war es damit gelungen, die Identität von etwa einem Dutzend Passagiere festzustellen.

    Nun haben einfallsreiche Internetnutzer die Möglichkeiten der FindFace-App genutzt, um Screenshots von Schauspielerinnen erotischer Filmen zu scannen. Und das anscheinend mit Erfolg: Die User behaupten, mehrere Frauen virtuell „entblößt“ zu haben.

    FindFace-App
    © Foto : Screenshot
    FindFace-App

    Der russische App-Entwickler distanziert sich strikt von dieser umstrittenen Verwendung des Programms, könne aber nichts dagegen tun. Eigentlich sei der Dienst zu anderen Zwecken entwickelt worden, und zwar um Menschen dabei zu helfen, Kontakt zu Personen aufzubauen, von denen sie nichts weiter als eine Fotoaufnahme haben.

    Zum Thema:

    US-Bundesstaat Utah stuft Porno als Gesundheitsbedrohung ein
    Saudi-Arabien: Sittenpolizei jagt Pornoportale
    Safety first: US-Pornofirma für ungeschützten Sex bestraft
    Porno-Party in El Salvador: Wie Knastbrüder Kirchenfeste feiern - VIDEO
    Tags:
    Apps, soziale Netze, Internet, Russland