Widgets Magazine
15:48 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Übergriffen auf Frauen am Kölner Hauptbahnhof

    Ein Hauptverdächtiger der Silvester-Übergriffe in der Schweiz festgenommen

    © AFP 2019 / Markus Boehm
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Silvester-Übergriffe gegen Frauen in Köln (56)
    5353
    Abonnieren

    Ein junger Mann, der als einer der Hauptverdächtigen bei den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln gilt, ist in der Schweiz festgenommen worden, meldet AFP am Dienstag unter Berufung auf lokale Behörden.

    Der 19-jährige wurde am Mittwoch von einem Ladendetektiv im Einkaufszentrum in Konstanz beim Diebstahl bemerkt. Als sich der junge Mann mit seinem 24-jährigen Komplizen in das benachbarte schweizerische Kreuzlingen begab, verfolgte der Detektiv die beiden. In Kreuzlingen wurde der Verdächtige festgenommen.

    Anschließend soll ein Grenzbeamter in dem 19-Jährigen einen mutmaßlichen Haupttäter der Kölner Übergriffe bei der Silvesternacht erkannt haben, heißt es in einer Erklärung der deutschen Polizei. Der junge Mann soll in Kürze nach Deutschland ausgewiesen werden.

    Der Festgenommene ist einer von sechs Hauptverdächtigen, nach denen die Kölner Polizei mit europäischem Haftbefehl fahndet.

    Der Anwalt Markus Wittke spricht mit seinem Mandanten Toufik M.
    © AFP 2019 / Monika Skolimowska

    In der Silvesternacht war es in Köln und anderen deutschen Städten zu massenhaften Übergriffen auf Frauen und Männer seitens Flüchtlingen und Migranten gekommen. Bei der Kölner Polizei sind schon mehr als 1.500 Anzeigen eingegangen, wobei ein Drittel der Klagen im Zusammenhang mit Sexualstraftaten eingereicht wurde. Außerdem wurden zahlreiche Diebstähle gemeldet.

    Laut Augenzeugen gab es unter den Tätern junge Männer nordafrikanischen oder arabischen Aussehens. Nach den Ereignissen der Silvesternacht wurden landesweite Übergriffe auf Migranten aus islamischen Staaten sowie massenhafte Protestaktionen und Ausschreitungen von Menschen rechter Gesinnung gemeldet. Solche Ausschreitungen gab es in deutschen Städten wie Hamburg, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main und Nürnberg, aber auch in Schweden, Finnland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern.

    Zuvor war der erste Verdächtige der Kölner Übergriffe von einem deutschen Gericht angeklagt worden. Auch in Düsseldorf wurde ein Marokkaner wegen des Vorwurfs, in der Silvesternacht Frauen sexuell belästigt zu haben, vor Gericht gestellt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Silvester-Übergriffe gegen Frauen in Köln (56)

    Zum Thema:

    Attacken über Silvester: Mehr als 1.000 Opfer in ganz NRW
    Pegida-Marsch in Köln nach Silvester-Übergriffen - Video
    Silvester-Übergriffe in Köln: 32 mögliche Täter identifiziert
    Nach Übergriffen an Silvester: Deutsche Rowdies rufen zu Rache auf
    Expertin: Übergriffe auf Frauen – gut geplante Aktion zur Destabilisierung Europas
    Übergriffe von Asylbewerbern in Bad Ischl - Nobler Kurort kommt in die Schlagzeilen
    Tags:
    Festnahme, Festgenommen, Polizei, Verdächtiger, Übergriffe, Silvester, Köln, Schweiz, Deutschland