17:44 13 November 2018
SNA Radio
    Der erste Start vom Weltraumbahnhof Wostotschny

    Diebstahl am Kosmodrom: Hafturteil für Chef der Wostotschny-Baufirma

    © Sputnik / Marina Lystseva TASS/POOL
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Sergej Pirogow
    71145

    Gut ein Jahr nach dem Skandal um ausstehende Löhne beim Bau des neuen russischen Weltraumbahnhofs Wostotschny ist der Chef der zuständigen Baufirma zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Ein Gericht sprach Igor Nesterenko am Freitag schuldig, beim Bau des Kosmodroms mehr als 100 Millionen Rubel unterschlagen zu haben.

    Am Kosmodrom Wostotschny, das in der Amur-Region gut 100 Kilometer östlich der Grenze zu China liegt, wurde seit 2012 gebaut. Am gestrigen Donnerstag wurde dort erstmals eine Rakete gestartet, die erfolgreich drei Satelliten ins All brachte. Der Start-Premiere wohnte Staatschef Wladimir Putin persönlich bei.

    Die Bauarbeiten an dem neuen Raketenstartplatz waren Anfang 2015 von einem Skandal um massive Lohnrückstände überschattet worden: Betroffene Arbeiter streikten sogar. Bei der traditionellen TV-Fragestunde mit Wladimir Putin wandten sich die Arbeiter am 16. April 2015 direkt an den Präsidenten. Schon wenige Tage später wurde Igor Nesterenko, der Generaldirektor der zuständigen Baufirma TMK, wegen Verdachts auf Betrug festgenommen.

    Im Zuge der Ermittlungen wurden Nesterenkos Vermögen im Wert um rund  60 Millionen Rubel mit Arrest belegt. Darüber hinaus wurden bei TMK-Aufsichtsratschef Sergej Judin, gegen den als mutmaßlichen Komplizen noch immer ermittelt wird, rund 100 Millionen Rubel beschlagnahmt.

    In dem am heutigen Freitag ausgesprochenen Urteil stellt das Gericht fest, dass Nesterenko von September 2014 bis April 2015 durch Betrug und Briefkastenfirmen rund 104,5 Millionen Rubel (aktuell rund 1,4 Millionen Euro) gestohlen hat. Der Mann ist zu drei Jahren und drei Monaten Freiheitsentzug verurteilt worden.

    Sergej Pirogow

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wostotschny: Putin fordert Reaktion auf „Schlamperei“ in der Raumfahrt
    Neue Ära russischer Raumfahrt: Wostotschny sichert Unabhängigkeit - Experte
    Gelungener Start: Raketen-Uraufführung auf Weltraumbahnhof Wostotschny
    Tags:
    Weltraumbahnhof Wostotschny, Wostotschny, Russland