Widgets Magazine
11:37 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Mit dem Fahrrad überqueren Flüchtlinge die russische Grenze nach Norwegen

    Norwegen baut demnächst Zaun an Grenze zu Russland

    © REUTERS / Fyodor Porokhin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    82545
    Abonnieren

    Norwegen hat sich für den Bau eines Zauns an der Grenze zu Russland entschieden, berichtet die Agentur FlashNord unter Bezugnahme auf das Ministerium für Justiz und öffentliche Sicherheit des Königreiches.

    „Die Errichtung eines Zauns an der Grenze zu Russland wurde von der Regierung des Königreiches beschlossen, um die Kontrolle über die die Grenze passierenden Flüchtlinge zu verstärken“, hieß es.

    Der Agentur zufolge soll der Zaun nahe dem Grenzübergang Borissoglebsk-Storskog errichtet werden. Über seine Länge sei bislang nichts bekannt.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die norwegische Migrationsbehörde ab dem 25. April den ersten 500 Flüchtlingen 10.000 Kronen (etwa 1.215 US-Dollar) auszahlt, wenn sie das Land freiwillig verlassen und nach Hause zurückkehren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Flüchtlingskrise: Österreich nimmt Kontrollen an Grenze zu Ungarn auf
    Norwegen und Russland schieben Arktis-Flüchtlingsroute einen Riegel vor
    Kalte Welle: Norwegen und Russland stehen Migrantenstrom in EU hilflos gegenüber
    Asyl nicht für alle: Russland und Finnland schließen Grenze im Norden
    Tags:
    Flüchtlinge, Grenzkontrolle, Russland, Norwegen