01:35 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Lieferung von humanitärer Hilfe für Syrien (Archivfoto)

    Russische Luftwaffe fliegt zwölf Tonnen Konserven nach Syrien

    Russian Defence Ministry Press Service
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (852)
    0 1065

    Die russische Luftwaffe hat zwölf Tonnen humanitäre Hilfsgüter nach Syrien gebracht, wie es im Bericht des russischen Zentrums für Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien heißt, der auf der Webseite von Russlands Verteidigungsministerium veröffentlicht wurde.

    „Hilfskonvois mit humanitären Gütern werden gegenwärtig für die Einwohner zweier Ortschaften in der syrischen Provinz Damaskus zusammengestellt. Russische Transportflugzeuge haben zwölf Tonnen Fleischkonserven für die Zivilbevölkerung auf den Stützpunkt Hmeimim gebracht“, so die Mitteilung.

    Die Versorgung bedürftiger Syrer erfolgt nach der in Syrien vereinbarten Waffenruhe, die am 22. Februar bei Konsultationen zwischen Russland und den USA erzielt werden konnte. Demnach gilt seit dem 27. Februar ab 00.00 Uhr Ortszeit in Syrien eine Feuerpause zwischen den Regierungstruppen und der bewaffneten Opposition mit Ausnahme solcher Terrororganisationen wie Daesh und al-Nusra-Front.

    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (852)

    Zum Thema:

    Feuerpause in Syrien: Humanitäre Hilfe erreicht Damaskus-Vorstadt - VIDEO
    Syrer an Grenze zur Türkei erhalten humanitäre Hilfe – VIDEO
    Russlands Luftwaffe wirft humanitäre Hilfsgüter in Syrien ab - VIDEOS
    Russisches Militär startet humanitäre Operation in Syrien
    Tags:
    Humanitäre Hilfsgüter, Syrien, Russland