Widgets Magazine
13:19 18 Oktober 2019
SNA Radio
    MMA-Star Jeff Monson

    US-MMA-Star Monson: „Ich ziehe notfalls für Russland in den Krieg!“

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Panorama
    Zum Kurzlink
    723910
    Abonnieren

    Der US-amerikanische Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Jeff Monson, der seit Dezember auch den russischen Pass besitzt, hat sich bereit erklärt, Russland mit der Waffe in der Hand zu verteidigen, sollte das Land in einen Krieg verwickelt werden.

    Er sei bereit, freiwillig den Wehrdienst in Russland anzutreten, sagte Monson (45), der im MMA im Schwergewicht kämpft, auf einer Pressekonferenz in der Ural-Stadt Jekaterinburg.

    „Jetzt ist Russland mein Zuhause. Ich bin bereit, es zu verteidigen. Sollte Russland in einen militärischen Konflikt verwickelt werden, trete ich in die Armee ein“, so der zweifache Grappling-Weltmeister und Jiu-Jitsu-Champion.

    Monson ist ein bekennender Russland-Sympathisant. Er stieg mehrmals mit der Hymne der Sowjetunion in den Ring. Im vergangenen Jahr spendete der US-Kampfsportler nach seinem Sieg bei einem Turnier sein Honorar für die Kinder der von Russischtämmigen bewohnten ostukrainischen Kriegsregion Donbass.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutscher MMA-Champion fordert russischen Pass – „Mein Herz gehört Russland“
    Irischer Kampfsport-Champion: Putin ist cool – Russen wie aus Stahl - VIDEO
    Putin wünscht geschlagenem Monson baldige Genesung
    Depardieu: Ich bin bereit, für Russland zu sterben
    Tags:
    Krieg, Jeff Monson, Russland