05:22 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    17885
    Abonnieren

    Nur 22 Prozent der Befragten einer neuen Umfrage der „Bild“-Zeitung und des Meinungsforschungsinstituts INSA halten den Islam für einen Teil der deutschen Gesellschaft, mit 60 Prozent meint die Mehrheit, der Islam gehöre nicht zu Deutschland.

    Auffällig ist, dass die Befragten in Ostdeutschland sich deutlich kritischer als ihre Mitbürger im Westen zum Islam ausgesprochen haben. Die viel umstrittene Aussage des ehemaligen Bundespräsidenten Wulff „Der Islam gehört zu Deutschland“ lehnen 65,6 Prozent der Befragten in den neuen Bundesländern ab, im Westen stimmen der Äußerung 59,3 Prozent nicht zu, so die Umfrage.

    Parteilich gesehen wird der Islam bei den meisten abgelehnt. Nur die Grünen stimmen der oben genannten Aussage mit 41,7 Prozent zu. Unter den AfD-Wählern beispielsweise lehnen den Islam hingegen 92 Prozent der Befragten ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Französischer Journalist Undercover beim IS: Von Islam keine Spur!
    Gauland: Muslime gehören zu Deutschland - der Islam nicht
    Für Gewalt-Infos aus erster Hand: Afghanischer Politiker rät zu Islam-Heirat – VIDEO
    „Islam-Gesetz“ gefordert: CSU will Auslandsfinanzierung für Moscheen verbieten
    Tags:
    Umfrage, Islam, Bild-Zeitung, Deutschland