13:09 22 August 2017
SNA Radio
    Can Dündar

    Schüsse auf regierungskritischen Journalisten bei Prozess in Istanbul

    © REUTERS/ Osman Orsal
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6805337

    Beim Prozess gegen regierungskritische Journalisten in der Türkei ist offenbar ein Anschlag auf den angeklagten Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet", Can Dündar, verübt worden. Auf den Journalisten wurde Berichten zufolge vor dem Gerichtsgebäude in Istanbul geschossen, Dündar blieb unverletzt.

    Zu dem Anschlag kam es am Freitag, als das Gericht gerade über das Urteil in dem Prozess beriet. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie der Attentäter widerstandslos festgenommen wurde, berichtet Spiegel Online.

    ​Dündar sagte, als er vor dem Gericht auf die Urteilsverkündung gewartet habe, sei es zu dem "Attentat" gekommen. "Ich habe nur gesehen, dass er die Waffe auf mich richtet." Ein Augenzeuge sagte im Sender CNN Türk, nach den Schüssen sei Panik ausgebrochen.

    Zum Thema:

    Türkei: Zwei Journalisten von „Cumhuriyet“ zu Haftstrafen verurteilt
    Freilassung inhaftierter Journalisten: Erdogan zeigt keine Einsicht
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren