Widgets Magazine
01:31 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Syrische Migranten in Ungarn. September 2015

    Flüchtlingskrise: Ungarns Polizei will sich Beispiel an Moskau nehmen

    © REUTERS / Marko Djurica
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    1666
    Abonnieren

    Im Kampf gegen die illegale Migration wird die ungarische Polizei die Erfahrungen ihrer russischen Amtskollegen aus Moskau übernehmen, teilte der Budapester Polizeichef während seines Besuchs in der russischen Hauptstadt mit.

    „Es ist uns sehr wichtig, dass die praktischen Erfahrungen in einer solchen Metropole wie Moskau untersucht werden. Vor dem Hintergrund der Migrationsströme durch Ungarn nach Europa müssen wir das mobile und kompetente Umgruppieren von Kräften und Mittel erlernen. Wir hoffen sehr auf ihre Mithilfe“, sagte er.

    Europa erlebt gegenwärtig die größte Migrationskrise seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, ausgelöst vor allem durch mehrere bewaffnete Konflikte und die Wirtschaftsprobleme in Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas.

    Nach Angaben der europäischen Grenzschutzagentur Frontex sollen 2015 etwa 1,8 Millionen Zuwanderer in die EU-Länder gekommen sein. Ein Großteil von ihnen nutzt die Route über die Türkei und Griechenland, um von dort in andere EU-Länder zu gelangen. Nach dem Plan der Europäischen Kommission soll Ungarn in den nächsten beiden Jahren 2.300 Flüchtlinge aufnehmen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Balkanroute dicht: Diese Umwege bleiben den Flüchtlingen nach Europa
    Balkanroute geschlossen – Ungarn ruft Krisenzustand aus
    Tags:
    Polizei, Migranten, Flüchtlingskrise, Budapest, Moskau, Russland, Ungarn