Widgets Magazine
22:25 19 August 2019
SNA Radio
    Ein Selbstmordanschlag in Bagdad. Archivfoto

    Vier Tote bei Selbstmordanschlag im Irak – Medien

    © REUTERS / Khalid al-Mousily
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 212

    Ein Selbstmordattentäter hat sich auf einem Markt in der irakischen Stadt Balad, 80 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Bagdad, in die Luft gesprengt. Vier Sicherheitsbeamte sind dabei ums Leben gekommen, wie Reuters meldet.

    Der Terrorist habe einen Sprengstoffgürtel gezündet, als Polizeibeamte auf ihn gekommen seien.

    In der Nacht auf Freitag hatten bereits drei Unbekannte ein Café in Balad beschossen und dabei 12 Menschen getötet und 25 zum Teil schwer verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schüsse auf Cafe bei Bagdad: 12 Tote, Dutzende Verletzte
    Schwarze Witwen lösen IS im Irak ab – US Army „schmuggelte“ Giftspinnen ins Land
    IS verliert zwei Drittel des im Irak eroberten Territoriums
    Tags:
    Selbstmordanschlag, Polizei, Irak