01:59 18 November 2019
SNA Radio
    Petropawlowsk-Kamtschatski

    „Russen mögen ‚Do it yourself‘“ – Japaner wollen nach Fernost

    © Flickr / kuhnmi
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3312911
    Abonnieren

    Ein Viertel der Japaner würde durchaus in Russlands Fernen Osten umziehen, wenn sie dort kostenlos ein Stück Land zur Verfügung gestellt bekämen. Dies hat eine Twitter-Studie von Sputniknews Japan ergeben.

    Mit 76 Prozent lehnte es die Mehrheit der Befragten zwar ab, in den russischen Fernen Osten umzuziehen, selbst wenn man ihnen kostenlos Land anbieten würde. Doch etwa 1.000 Japaner (24 Prozent) wären zu einem derartigen Schritt bereit.

    „Wenn es um Russland geht, würde ich jedenfalls umziehen wollen!“, „Obwohl ich meine Stimme nicht mehr abgeben darf, würde ich trotzdem gerne umziehen“, lauteten einige Kommentare zur Umfrage auf Twitter. 

    Weitere Twitter-User fingen gar an, ihre Ideen für eine erfolgreiche Geschäftsführung in Russland vorzuschlagen. „Russen mögen das Prinzip 'Do it yourself'. Vielleicht sollte man deswegen ein Geschäft wie Homac (eine große Handelskette mit Hauswaren in Japan – Anm. d. Red.) dort eröffnen und handeln?“

    Die meisten Befragten, die sich gegen den Umzug äußerten, begründeten die Entscheidung mit der Kälte, mit der man im Fernen Osten zu kämpfen habe. 

    Vor kurzen hatte die Zeitung Daily Express eine ähnliche Befragung unter ihren britischen Lesern durchgeführt. Die Ergebnisse waren äußerst überraschend: 78 Prozent der Briten äußerten die Bereitschaft, für ein kostenfreies Landstück in den Fernen Osten umzuziehen. 

    Am 2. Mai hatte der russische Staatschef Wladimir Putin ein Gesetz über die Abgabe eines Hektars kostenfreien Landes im Fernen Osten unterzeichnet. Demzufolge kann ein russischer Bürger ein Landstück von einer Fläche solchen bekommen, wenn er oder sie dafür in den Fernen Osten umzieht. Die entsprechenden Anträge darf man ab dem 1. Juni stellen. Das Land muss bearbeitet und genutzt werden, vom Hausbau bis hin zur Landwirtschaft

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Energieerzeugung: Russland will mehr Strom aus Fernost-Region exportieren
    „Putins Kosmodrom“ feiert Premiere: „Wir haben es geschafft“
    Streit mit China geht weiter – Japan schickt Schiffe zu umstrittenen Inseln
    Japan nimmt Kurilen erneut ins Visier: „Situation ist komplizierter geworden“
    Tags:
    Handel, Landwirtschaft, Umfrage, Fernost, Japan