06:46 21 April 2019
SNA Radio
    Jakob Aungiers

    Brite verkauft Flaschen mit sauberer Luft für fast 300 US-Dollar

    © Foto: Jakob Aungiers
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5221

    Der 25-jährige britische Geschäftsmann Jakob Aungiers aus London will saubere Luft in Flaschen für 286 US-Dollar pro Stück verkaufen. Dem Briten, der bereits sieben Jahre lang mit dem Fallschirm springt, zufolge befüllt er bei jedem seiner Sprünge aus 3000 Metern Höhe eine Flasche mit frischer Luft, wie die Zeitung „Mirror“ berichtet.

    Aungiers kam nach seinen Worten auf die Idee, frische Himmelsluft zu verkaufen, nachdem er seinen 700. Sprung absolviert hatte. „Zudem hat mich die Geschichte eines Jungen inspiriert, der durch eine ländliche Gegend streifte und da Luft in Dosen für den weiteren Verkauf sammelte.“

    Aungiers hält den Preis von knapp 300 US-Dollar für eine mit frischer Luft gefüllte Flasche für absolut gerechtfertigt. "Ich riskiere mein Leben, wenn ich Luft beim Springen beschaffe. Außerdem bekommt man zusammen mit der Luft einen kleinen Film, der mit einer GoPro-Kamera aufgenommen wurde.“

    Der Unternehmer ist der Ansicht, dass sein Angebot bestens für die Einwohner von großen verschmutzten Städten, wie London, New York oder Hongkong, geeignet sei. „Meine Ware hat auch eine gewaltige symbolische Bedeutung. Die Flaschen mit der Luft aus einer Höhe von drei Kilometern sind als Souvenir zu Hause angenehm aufzubewahren“, meint der Brite.

    Wie komisch es auch erscheinen mag, die Idee mit dem Verkauf von Luft sei ganz und gar nicht absurd, so Aungiers. Er habe bereits 23 000 US-Dollar an Dosen mit frischer Luft verdient, die er nach China für 115 US-Dollar pro Stück verkauft habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „1 piece of rubbish per day“: Brite ergreift Initiative gegen Straßenmüll
    Brite wird ganz offiziell zum „Cheeseburger“
    Wurst mit Pferde-Penis verglichen: Brite aus Kirgistan ausgewiesen
    Meinungsfreiheit: Brite kämpfte gegen IS, zuhause muss er schweigen
    Tags:
    Jakob Aungiers, Großbritannien