09:52 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Kondome

    Olympischer Schutz: Australien will seine Athleten mit Anti-Zika-Kondomen ausstatten

    © Flickr / Shawn Latta
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Olympia Rio-2016 (173)
    194
    Abonnieren

    Das Olympische Komitee Australiens hat Pläne zum Schutz seiner Athleten vor dem Zika-Virus angekündigt, wie das Nachrichtenportal The Sydney Morning Herald berichtet. Dabei sollen spezielle Anti-Viren-Kondome genutzt werden.

    Die Kondome werden das Anti-Viren-Gleitmittel namens VivaGel des Herstellers Starpharma enthalten, welches, wie Tests gezeigt hatten, praktisch völligen Schutz gegen Zika und andere durch Geschlechtsverkehr übertragbare Krankheiten bietet, geht aus der Meldung hervor.

    Laut der Olympia-Delegationsleiterin Kitty Chiller haben „Gesundheit und Wohlbefinden unseres Teams“ Vorrang.

    „Unsere Zusammenarbeit mit Starpharma wird zusätzlichen Schutz für jedes Mannschaftsmitglied bieten und ist ein vernünftiger Ansatz zu einem sehr ernsthaften Problem, dem wir in Rio gegenüberstehen werden“, sagte sie.

    Dabei ist bekannt, dass für Athleten in Rio auch herkömmliche Kondome organisiert werden: 350.000 für Männer und 100.000 für Frauen.

    Der Zika-Virus wurde in Brasilien im Mai 2015 registriert. Inzwischen ist die Infektion in die USA (472 Fälle) und in 17 europäische Länder (452 Fälle) eingedrungen. Seit dem Ausbruch der Epidemie hat es in Argentinien, Chile, Neuseeland, den USA, Frankreich, Italien, Kanada, Peru und Portugal insgesamt 16 Fälle der Übertragung der Zika-Infektion durch Geschlechtsverkehr gegeben.

    Am schwersten ist die Situation in Brasilien, wo seit dem Ausbruch der Zika-Epidemie 7.343 Fälle von Mikrozephalie und neurologischen Störungen bei Neugeborenen, darunter 267 Fälle mit tödlichem Ausgang, registriert wurden.

    Die Zika-Infektion, eine akute Affenkrankheit, wird manchmal durch Mücken auf Menschen übertragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Olympia Rio-2016 (173)

    Zum Thema:

    Zika-Virus verbreitet sich rasant – 50 Länder betroffen
    Großoffensive gegen Zika-Virus: WHO-Direktorin erwartet langwierigen Kampf
    Zika-Fieber: Prophylaxe, Symptome und Behandlung
    Zweiter Zika-Fall in China: Passagier war auf Transitreise über Russland
    Tags:
    Zika-Virus, Rio de Janeiro, Brasilien, Australien