00:57 28 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4025
    Abonnieren

    Zehn Personen, die der Mitgliedschaft in der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) verdächtigt werden, sind am Mittwoch bei polizeilichen Operationen in mehrere Stadtteilen von Istanbul festgenommen worden, schreibt die Zeitung Hürriyet.

    Im Ergebnis der Polizeiaktionen, bei denen ein Hubschrauber im Einsatz war, sind fünf syrische Staatsbürger festgenommen worden, die laut den türkischen Behörden Terroranschläge vorbereitet haben sollen.

    Zuvor hatte die Nationale Aufklärungsbehörde der Türkei (MIT) vor möglichen Terroranschlägen in Ankara am 19. Mai gewarnt, da im Land ein Nationalfeiertag — der Jugend- und Sporttag – begangen wird.

    Wie türkische Medien unter Berufung auf inoffizielle Informationen aus Sicherheitsdiensten berichten, könnten das Mausoleum von Mustafa Kemal Atatürk in Ankara, die US-Botschaft und einer der Truppenteile zur Zielscheibe von Terroristen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Heftige Explosion in türkischer Hauptstadt Ankara - VIDEO
    Mindestens 20 Tote bei Explosion in Ankara - Agentur
    Explosion erschüttert Ankara - zahlreiche Tote und Verletzte
    Erneuter Terroranschlag in der Türkei fordert sechs Menschenleben
    Tags:
    Terroranschläge, Mustafa Kemal Atatürk, Istanbul, Türkei