03:49 26 Juni 2017
Radio
    Trauerfeierlichkeiten in der venezolanischen Botschaft in Moskau

    Venezolanischer Vizepräsident: Chavez wegen Kampf gegen Dollar-Diktatur getötet

    © Sputnik/ Alexei Kudenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1134420195

    Die Krankheit, die den Tod des venezolanischen Staatschefs Hugo Chavez verursacht hatte, ist laut dem venezolanischen Vizepräsidenten Aristóbulo Istúriz absichtlich provoziert worden, weil er die Diktatur des Dollars loswerden und das internationale Währungssystem ändern wollte.

    „Chavez war zum Feind Nummer eins für die Weltfinanzzentren geworden, deswegen wurde er getötet. Wir alle begreifen das, können es aber nicht beweisen“, zitiert die Zeitung „El Universal“ Istúriz.

    Chavez hatte sich angeschickt, „einen der größten Würgegriffe für das Dominieren über die Völker – das internationale Währungssystem und die Dollar-Diktatur – loszuwerden.“

    Istúriz kann seine Theorie jedoch nicht substanziell beweisen, betont aber, dass bei einer Reihe der Politiker, die damals Staatschefs anderer Länder in der Region waren, ungefähr in derselben Zeitperiode Krebserkrankungen festgestellt worden seien. Er erwähnte in diesem Kontext den Präsidenten von Paraguay Fernando Lugo (2008-2012), seine argentinische Amtskollegin Cristina Fernández de Kirchner (2007-2015), die brasilianischen Staatschefs Lula da Silva (2003-2010) und Dilma Rousseff, die 2011 Präsidentin des größten südamerikanischen Staates geworden ist. 

    Kubanische Ärzte haben im Juni 2011 bestätigt, dass Chavez an Krebs erkrankt war. Trotz einer intensiven Behandlung ist er am 5. März 2013 gestorben. 

     

    Zum Thema:

    Wird Chavez’ Leiche gerichtsmedizinisch untersucht? Russische Experten stehen bereit
    Comandante Fidel: Chavez war bester Freund Kubas in seiner Geschichte
    Offizielle Trauerfeierlichkeiten für den gestorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez
    Boliviens Präsident: Chavez wurde vergiftet
    Tags:
    Währungssystem, erkranken, getötet, Dollar-Diktatur, Krebs, Aristóbulo Istúriz, Hugo Chavez, Venezuela