08:35 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Jean-Marc Ayrault

    Paris erkennt Absturz der EgyptAir-Maschine an

    © AFP 2019 / Thomas Samson
    Panorama
    Zum Kurzlink
    EgyptAir-Absturz (39)
    5530
    Abonnieren

    Die von Paris nach Kairo gestartete Maschine der ägyptischen Fluggesellschaft EgyptAir ist abgestürzt, wie nun auch Frankreichs Präsident François Hollande bestätigte.

    Wie Hollande am Donnerstag im Zusammenhang mit dem Verschwinden des Flugzeuges sagte, wurde die Maschine im Mittelmeer „zerstört“. Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Wrackteile des Flugzeuges die Absturzursachen klären würden. 

    Wie der libanesische TV-Sender al-Majadin in seinem Twitter-Account unter Hinweis auf EgyptAir schrieb, war die Passagiermaschine über dem Mittelmeer abgestürzt.

    Der Airbus A320 der ägyptischen Fluggesellschaft EgyptAir mit Flugnummer MS804 war am späten Mittwochabend von Paris nach Kairo gestartet und laut EgyptAir gegen 02.45 Uhr (MESZ) auf einer Höhe von etwa 11.000 Metern vom Radar verschwunden. An Bord der Maschine hatten sich 66 Insassen befunden. Bei den Such- und Bergungsarbeiten werden unter anderem die Fliegerkräfte Ägyptens und Griechenlands eingesetzt.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    EgyptAir-Absturz (39)

    Zum Thema:

    EgyptAir-Maschine: Abrupter Höheverlust vor Verschwinden - Medien
    EgyptAir-Absturz: Black-Box-Signal erhalten - Medien
    Absturz der EgyptAir-Maschine vor Karpathos vorerst nicht bestätigt
    Ägyptens Premier: Terroranschlag auf EgyptAir-Maschine nicht ausgeschlossen
    Tags:
    François Hollande, Absturz, Flugzeug, Airbus A320, Fluggesellschaft EgyptAir, Twitter, Ägypten, Griechenland, Frankreich