Widgets Magazine
04:59 22 August 2019
SNA Radio
    Eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft EgyptAir

    Offiziell: Ägypten dementiert Meldungen über Explosion an Bord der EgyptAir-Flugzeug

    © REUTERS / Christian Hartmann
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 29

    Der Chef der ägyptischen Gerichtsmedizin, Hesham Abdelhamid, hat vorhergegangene Medienberichte dementiert, laut denen die Untersuchungen der bisher aufgefundenen Leichenteile auf eine Explosion an Bord der abgestürzten EgyptAir-Maschine hinweisen sollen, wie die ägyptische Nachrichtenagentur MENA meldet.

    „Das stimmt nicht. Niemand aus der ägyptischen Gerichtsmedizin hat solche Erklärung abgegeben“, so Abdelhamid. 

    Zuvor hatte die Nachrichtenagentur AP mit Berufung auf einen unbenannten ägyptischen Gerichtsmediziner gemeldet, dass die Untersuchungen der Leichenteile auf eine Explosion hindeuteten. Experten hätten jedoch bisher keine Sprengstoffspuren entdeckt, hieß es.

    Der Airbus A320 der EgyptAir war auf dem Flug MS804 aus Paris nach Kairo vorige Woche bereits im ägyptischen Luftraum über dem Mittelmeer von den Radarbildschirmen verschwunden. An Bord befanden sich 66 Insassen. An der Such- und Bergungsoperation nehmen die Luftwaffe und Marine Ägyptens, Griechenlands, Frankreichs und der USA teil.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Flugzeug, Dementi, Explosion, Griechenland, Ägypten