22:21 27 März 2017
Radio
    Kämpfer der Terrorgruppierung Daesh (Islamischer Staat)

    Marokko warnt: IS will Schläferzellen gründen und neue Anschläge vorbereiten

    © AP Photo/ AP Photo via militant website, File
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11898314

    Die Terrormiliz Daesh (auch IS, Islamischer Staat) hat ihre Anhänger angewiesen, sogenannte Schläferzellen in Marokko zu gründen, um anschließend Anschläge vorzubereiten, wie Abdelhak Hiyyam, ein Vertreter der staatlichen marokkanischen Ermittlungsbehörden in einem Interview mit einer örtlichen Zeitung mitteilte.

    Hiyyam zufolge hat es eine „Qualitätsänderung“ in der Strategie der Terroristen gegeben. Diese bestehe darin, dass „Menschen, die sich an die islamistische Ideologie halten, oder IS-Anhänger Anweisungen erhalten, im Königreich (Marokko – Anm. d. Red.) zu bleiben und Schläferzellen für die Umsetzung von großen Operationen zu gründen“, erläuterte er.

    In diesem Zusammenhang erinnerte Hiyyam an eine Polizeioperation, die am 13. Mai in der Stadt Tanger durchgeführt wurde. Damals wurde ein Bürger der Republik Tschad verhaftet, welcher ein Daesh-Anhänger war und eine Anschlagsserie in mehreren marokkanischen Großstädten plante.

    Zuvor hatten marokkanische Regierungskreise gemeldet, dass der Mann „nach Anweisung des IS die Gründung von Schläferzellen plante“, und zwar mit Beteiligung von algerischen und marokkanischen Extremisten „für die Umsetzung von großen Terroranschlägen gegen diplomatische Einrichtungen westlicher Länder sowie touristische Objekte“.

    Zum Thema:

    Bagdad: IS-Kämpfer verstecken sich hinter menschlichem Schutzschild
    Kurden melden Erfolge bei Offensive auf IS-Hochburg Rakka
    USA erörtern mit Russland gemeinsame Einsätze gegen IS in Syrien
    Kurdischer Politiker: Peschmerga als Mitschuldige am IS-Genozid an Jesiden bestrafen
    Tags:
    Terroranschläge, Terrormiliz Daesh, Marokko