00:29 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Mein Kampf

    Aus Kontext gerissen: US-Schüler bekommen Jahrbuch mit Hitler- und al-Bagdadi-Zitaten

    © AFP 2019 / Frederic J. Brown
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21134
    Abonnieren

    Die Verwaltung der Quaker Valley Mittelschule im US-Bundesstaat Pennsylvania hat ins neue Schüler-Jahrbuch unter anderem Zitate von dem nationalsozialistischen Führer Adolf Hitler, dem Staatschef der Sowjetunion Josef Stalin sowie dem Anführer der Terrormiliz Daesh Abu Bakr al-Baghdadi aufgenommen, wie Fox News berichtet.

    „Seien Sie gerecht: Die Ungerechten werden nie etwas. Seien Sie tapfer. Stehen Sie zu Ihrem Wort — sogar gegenüber Ihren Feinden“, so eines der Zitate in dem Erinnerungsbuch des Abschlussjahrgangs. Zwar klinge das zunächst richtig. Dann aber stellte sich heraus, dass diese Aussage von Abu Bakr al-Bagdadi stammt, dem berüchtigten Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh). 

    ​Wie die Administration später einräumte, sei der Kontext der Zitate zwar  gründlich überprüft worden, nicht aber die Autorenschaft. Insgesamt waren 360 Jahrbücher gedruckt worden, so Fox News.

    Als der Vorfall ans Licht kam, entschuldigte sich die Schulverwaltung bei den Schülern und Eltern für den „bedauernswerten Fehler“. Den Schülern sei nun angeboten worden, die Bücher abzugeben und dafür eine Entschädigung zu bekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Hitler-Erdogan“ – Kunst-Protest an Türkischer Botschaft in Berlin
    „Unsichtbarer Scheich“: Wer ist Abu Bakr al-Baghdadi?
    Treffen mit Selenski: Putin zeigt sich zufrieden
    Geschichtsfälschung verurteilt: Gemeinsame Erklärung beim OSZE-Ministerrat zum Zweiten Weltkrieg
    Tags:
    Schule, Abu Bakr al-Baghdadi, Josef Stalin, Adolf Hitler, Pennsylvania, USA