03:50 26 Juni 2017
Radio
    US-Navy

    US Navy fehlen fast $900 Mio: „Unterernährung“ beschränkt Einsatzfähigkeit Medien

    © Flickr/ U.S. Pacific Fleet
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2163666

    Die US-Marine hat laut offiziellen Vertretern gegenwärtig mit stark unzureichender Finanzierung zu kämpfen, was einen Dienst in vollem Umfang und den notwenigen Schutz der Landesinteressen unmöglich macht, wie Defence News berichtet. Es sollen rund 848 Millionen Dollar fehlen.

    „Wir können unsere Navy nicht mit allen notwendigen Ressourcen versorgen, die sie braucht, um unseren Aufforderungen nachzukommen. Das beeinflusst unsere Schiffe, Flugzeuge, unsere Marinesoldaten und auch deren  Einsatzfähigkeit“, wird Randy Forbes, Mitglied der Kommission des US-Repräsentantenhauses für Angelegenheiten der US-Streitkräfte, von Defence News zitiert.

    In der Realität gestalte sich die Situation gar nicht besonders gut, was vor allem mit der Kürzung des Militärbudgets zusammenhänge. Infolgedessen werden die Grundreparatur von vier Schiffen und eines U-Boots, sowie der Pflegedienst des Landungsschiffs Makin Island und sowie von Schiffen aus dem Bestand der Einheit America amphibious ready groups sowie der Angriffsgruppe des Flugzeugträgers Carl Vinson verschoben.

    Forbes zufolge ist die Finanzierung der US-Navy 2016 auf einem Tiefenrekord seit mehreren Jahren angekommen, und dies trotz der ernsthaften Zuspitzung der politischen Lage in verschiedenen Regionen der Welt.

    Zum Thema:

    Hubschrauber gegen U-Boote: Sowjetische Antwort an US-Navy
    US-Aktivitäten in Arktis: U-Boot durchbricht Eispanzer
    US-Marinefliegerkräfte entwickeln trägergestütztes unbemanntes Tankflugzeug
    „Fiscal Times“: Amerikanischer F-35 in der Krise – russischer Т-50 als Überflieger
    Tags:
    Budget, Finanzierung, US-Navy, USA