00:34 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Vorstandsvorsitzender von Alibaba Group, Jack Ma

    Chinesischer Milliardär verrät, wann Menschen 200 Jahre alt werden können

    © AFP 2019 / Eric Fefeberg
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4936
    Abonnieren

    Der Gründer des Internetkonzerns Alibaba und reichste Mann Chinas, Jack Ma, ist der Ansicht, dass in 30 bis 40 Jahren ein Medikament gegen Krebs erfunden und späterhin auch das Geheimnis der Unsterblichkeit enthüllt wird.

    Dem chinesischen Milliardär zufolge muss in einigen Hundert Jahren vor dem Hintergrund der dann vorhandenen Technologien und Daten sowie der Interessiertheit der progressiven Menschen an der Erforschung des menschlichen Körpers ein Gesetz verabschiedet werden, welches das zulässige Höchstalter für Menschen auf 200 Jahre begrenzt.

    Er verwies darauf, dass die erste technologische Revolution gezeigt hat, dass Maschinen stärker als Menschen sind. Durch die zweite Revolution wurden Entfernungen verkürzt — Menschen können nun zum Mond fliegen.

    „Die gegenwärtige Revolution wird Ihr Gehirn, Ihren Verstand befreien. Die Menschen werden Computern keine Konkurrenz machen können, da diese immer gewinnen. Aber die Entwicklung der neuen Technologien wird zur Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und einer Vielzahl von Entdeckungen führen“, so der chinesische Milliardär.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erster russischer Milliardär investiert im Iran
    Norwegischer Milliardär für Vereinigung Skandinaviens
    Liste der 100 einflussreichsten Menschen: Putin und russischer Milliardär mit dabei
    Forschungsprojekt in Schweden: Anti-Krebs-Medikament gegen Pädophilie
    Chemotherapie gegen Krebs: Je weniger, desto besser
    Kein erhöhtes Krebs-Risiko nach Fukushima - UN-Bericht
    Tags:
    Alibaba, Jack Ma, China