14:51 18 August 2017
SNA Radio
    Aufschrift Völkermord an dem Gebäude des Bundeskanzleramtes

    PixelHELPER „beleuchten“ Armenien-Resolution im Bundestag

    © PixelHELPER
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Armenien-Resolution: Völkermord – ja oder nein? (48)
    7867371

    Anlässlich der Abstimmung über die Armenien-Resolution im deutschen Bundestag leuchten an der Rückseite des Kanzleramts die Wörter „Völkermord“ und „Aghet“ (Armenisch für „Katastrophe“) sowie ein an den Holocaust erinnernder osmanischer Zugwaggon mit deportierten Armeniern. Dies kündigt die Organisation PixelHELPER auf ihrer Webseite an.

    „Nachdem die türkische Botschaft bewacht ist wie Fort Knox, haben wir heute auf die Rückseite des Bundeskanzleramtes geleuchtet“, so die PixelHELPER über ihre Aktion.

    Lichtprojektion Bundeskanzleramt Völkermord Aghet
    Lichtprojektion Bundeskanzleramt Völkermord Aghet

    Am Donnerstag stimmt der Bundestag über eine von Union, SPD und Grünen eingebrachte Resolution über die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich vor hundert Jahren ab. In der Erklärung werden die Massaker als Völkermord eingestuft.

    Lichtprojektion Bundeskanzleramt Völkermord Aghet
    Lichtprojektion Bundeskanzleramt Völkermord Aghet

    Zuvor hatte der türkische Vize-Regierungschef und Regierungssprecher Numan Kurtulmus Deutschland vor einer Schädigung des Verhältnisses zu der Türkei durch diese Abstimmung gewarnt.

    Bis zu 1,5 Millionen Armenier waren 1915 ums Leben gekommen. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und seine Führungsriege lehnen aber den Begriff des Völkermords nach wie vor strikt ab. Die beiden Hauptakteure der damaligen Verbrechen — Talat und Cemal Pascha — werden bis heute in der Türkei verehrt.

    Ankara hatte in den vergangenen Jahren mit scharfer Kritik und diplomatischen Schritten auf die Anerkennung des Völkermordes im Ausland reagiert. Insgesamt haben bereits mehr als 20 Staaten die Massaker an den Armeniern als Völkermord eingestuft, darunter Frankreich, Italien und Russland.

    Themen:
    Armenien-Resolution: Völkermord – ja oder nein? (48)

    Zum Thema:

    PixelHELPER gegen Erdogan – mit Queen und „Völkischem Beobachter“
    PixelHELPER-Proteste in Berlin: „Wir haben die Finger in die Wunde gelegt“
    „Jesus never spies“: Pixelhelper-Künstler über Aktion an Berliner US-Botschaft
    Tags:
    Kanzleramt, Pixelhelper, Armenien, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren