09:30 22 August 2017
SNA Radio
    Migranten an der Grenze Mazedonien-Griechenland in Idomeni

    Belgien: Junge Migranten schwindeln meistens über Alter und Herkunftsland

    © REUTERS/ Alexandros Avramidis
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1281)
    4886434

    Etwa 70 Prozent der „minderjährigen Einwanderer“ haben in Belgien ein jüngeres Alter angegeben, um Vorzugsbedingungen für die Bearbeitung ihrer Asylanträge zu erhalten. Dies teilte das Justizministerium des Königreichs mit. Ein radiologischer Test der sogenannten Skelettreife hatte geholfen, die jungen Leute der Lüge zu überführen.

    „Von Januar 2015 bis März 2016 wurden in Belgien 2099 Tests in Bezug auf minderjährige Einwanderer vorgenommen. Ihre Ergebnisse bestätigten, dass das Alter von mehr als 1.500 Personen 18 Jahre übersteigt und sie demnach volljährig sind“, hebt die Behörde hervor.  Mehr als 90 Prozent der dem Skelettreifetest unterzogenen Personen seien Männer gewesen, heißt es.

    Das Asylprogramm für minderjährige Einwanderer enthält in Belgien eine ganze Reihe von Vergünstigungen bei Unterbringung und Versorgung, vor allem aber dürfen sie laut Gesetz nicht wieder ausgewiesen werden.

    Bedenkt man, dass ein solcher radiologischer Test etwa 200 Euro kostet, so hat der belgische Staat für diese Überprüfung des Alters der Einwanderer etwa 400.000 Euro ausgegeben.

    Die Testergebnisse haben nun neue Befürchtungen geweckt, denn die ohne Dokumente eingereisten illegalen Einwanderer haben neben ihrem Alter möglicherweise auch ihr Herkunftsland falsch angeben können. Das Herkunftsland ist für die EU entscheidend. Die größten Chancen auf die Bewilligung ihres Asylantrags besitzen Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, an zweiter Stelle stehen diesbezüglich die Afghanen. Für Vertreter anderer Staaten, auf deren Territorium keine aktiven Kampfhandlungen im Gange sind, ist es sehr viel schwerer, in Europa Asyl zu finden.

    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1281)

    Zum Thema:

    Umfrage in Frankreich: Bringen mehr Migranten mehr Kriminalität?
    Flüchtlingskrise: Italien-Route ist länger und teurer
    Belgien schickt über 600 Migranten aus Lager in Calais nach Frankreich zurück
    Tags:
    Migranten, EU, Belgien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren