Widgets Magazine
21:02 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Irakische Armee führt Gefechte im Raum von Falludscha

    Als Flüchtlinge getarnt: IS-Terroristen wollen Falludscha verlassen

    © AP Photo / Khalid Mohammed
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    2455
    Abonnieren

    Einige Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) versuchen, unter dem Deckmantel von Flüchtlingen das irakische Falludscha zu verlassen, teilte der Sprecher des Stabs für gemeinsame Einsätze der irakischen Sicherheitskräfte, Yahya Rasul az-Zubaidi, am Freitag mit.

    „Drohnen-Aufnahmen zeigen, wie die Terroristen in Zivilkleidung anziehen und ihre Sachen wegwerfen. Danach versuchen sie, sich unter die Ortsbevölkerung zu mischen und als Flüchtlinge getarnt die Stadt zu verlassen. Wir haben aber genaue Informationen über die noch in der Stadt verweilenden Terroristen“, so der Sprecher.

    Die irakische Armee und schiitische Volksmilizen hatten bereits vor einer Woche einen Einsatz zur Befreiung Falludschas gestartet, das seit 2014 von der Terrormiliz Daesh besetzt gehalten wird. Im Rahmen der Operation wurden mehrere Wohnsiedlungen in der Nähe von Falludscha befreit und über 100 Terroristen getötet. Außerdem brachte die irakische Regierung 80 Prozent des Umlandes von Falludscha unter ihre Kontrolle.

    Vor der Offensive hatte die irakische Armee die Bewohner aufgefordert, die Stadt nach Möglichkeit zu verlassen, sich von IS-Kämpfern fernzuhalten oder wenigstens weiße Flaggen an ihren Häusern zu hissen.

    Falludscha befindet sich im südlichen Teil der Provinz Anbar am Euphrat. Der größte Teil der Provinz war von Terroristen besetzt worden. Doch die irakische Armee verstärkte 2015 ihren Einsatz in Anbar und konnte so bereits die Hauptstadt Ramadi wieder unter eigene Kontrolle bringen. 

    Die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) stellt heute eine der größten Bedrohungen für die Weltsicherheit dar. Daesh-Kämpfer haben in den drei zurückliegenden Jahren große Gebiete des Irak und Syriens besetzt und versuchen jetzt, ihren Einfluss auf Nordafrika, besonders Libyen, auszudehnen. Im Kampf gegen die Terrormiliz gibt es keine einheitliche Front: Im Irak wird der IS von der irakischen Armee sowie der US-geführten internationalen Koalition bekämpft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Irak: IS wütet in Falludscha - Fluchtwillige bei lebendigem Leib verbrannt
    Verzweifelter Hilfeschrei aus Falludscha: Daesh jagt Autorin von Video-Appell
    Irakische Armee in IS-Hochburg Falludscha eingerückt
    Irak: Massengrab von IS-Opfern in Ramadi entdeckt
    Tags:
    Anti-Terror-Kampf, Terrormiliz Daesh, Yahya Rasul az-Zubaidi, Euphrat, Nordafrika, Libyen, Syrien, USA, Irak