14:33 18 April 2019
SNA Radio
    Aleppo unter Beschuss

    Syrien: Aleppo weiter unter heftigem Beschuss durch Al-Nusra-Front

    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (852)
    117106

    Kämpfer der Terrorgruppierungen Al-Nusra-Front und Ahrar ash-Sham führen weiter intensive Artillerieangriffe gegen den kurdischen Bezirk Sheikh Maqsood im Norden der syrischen Stadt Aleppo, wie ein Vertreter des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien mitteilte.

    Die Terroristen würden dabei gepanzertes Kriegsgerät einsetzen.

    In der Nacht auf Sonntag sollen die Kämpfer bereits intensive Granatwerfer-Angriffe aus dem Einkaufzentrum Castello und der Siedlung Moukhayam-Handrat gegen Wohnviertel im Norden Aleppos unternommen haben.

    Am Vortag war Sheikh Maqsood durch den Beschuss seitens der Terroristen stark zerstört worden, Duzende Zivilisten waren getötet oder verletzt worden. Die Einheiten der kurdischen Volkswehr waren gezwungen, ihre Positionen zu verlassen.

    Derzeit fliehen Zivilisten massenhaft aus dem Bezirk Sheikh Maqsood in den Norden Syriens, in den mehrheitlich von Kurden bewohnten Bezirk Afrin, so die Pressestelle der Patriotischen Union Kurdistans. In Afrin sollen bereits mehr als 3.000 Menschen angekommen seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (852)

    Zum Thema:

    Syrien: Hunderte Zivilisten sterben bei Beschuss durch Terrorgruppierungen
    Gruppen mit teils türkischen Militärs bei Aleppo in Syrien gesichtet
    Al-Nusra-Front nimmt syrisches Aleppo unter Beschuss – Viele Tote und Verletzte
    Syrien: Wohnviertel von Aleppo wieder unter Beschuss der Terroristen
    Tags:
    Artilleriebeschuss, Terroristen, Ahrar asch-Scham, Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Al-Nusra-Front, Aleppo