15:14 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama

    Blackout in Kenia: Affe legt ganzes Stromnetz lahm - und überlebt

    Panorama
    Zum Kurzlink
    274
    Abonnieren

    Am Vorabend hat ein kleines Äffchen in ganz Kenia einen Stromausfall verursacht: Das Tier ist auf das Dach eines Kraftwerks in Nairobi geklettert, von wo es offensichtlich auf einen Transformator gefallen ist. Dies teilte der größte Stromversorger des Landes, KenGen, mit.

    „Ein Affe kletterte auf das Dach des Gitaru-Kraftwerks und fiel auf einen Transformator, der dadurch stillgelegt wurde. Dies verursachte eine Überlastung der anderen Maschinen im Kraftwerk und den Verlust von mehr als 180 Megawatt. Das führte wiederum zu einem landesweiten Stromausfall“, teilte das Unternehmen in Facebook mit.

    Der Blackout soll mehrere Stunden gedauert haben. Mittlerweile sei die Stromversorgung wiederhergestellt worden. Später teilte KenGen mit, dass der kleine Unruhestifter den Sturz überlebt habe und sich in Obhut der Naturschutzbehörde KWS befinde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    „Klima der Einschüchterung“ auch an deutschen Schulen – Lehrerverbandschef warnt
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Tags:
    Blackout, Affe, Strom, Afrika, Kenia