SNA Radio
    Terroranschlag in der türkischen Provinz Mardin

    Erneut Tote bei Anschlag in der Türkei – Ankara nennt Verantwortliche

    © AFP 2019 / STR
    Panorama
    Zum Kurzlink
    32611

    Bei einem Terroranschlag in der türkischen Provinz Mardin an der Grenze zu Syrien sind am Mittwoch ein Polizeioffizier und zwei Zivilisten ums Leben gekommen, wie der türkische Premier Binali Yildirim mitteilte. Es gibt 30 Verletzte.

    Yildirim hat die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) beschuldigt, den Terroranschlag vorbereitet zu haben.

    Nach Angaben der türkischen Zeitung Hürriyet hatte der Fahrer eines mit 500 Kilogramm Sprengstoff bestücken Autos versucht, an eine Polizeistation heranzufahren, wurde jedoch von Polizisten angehalten. Das Fahrzeug explodierte, als die Polizisten darauf geschossen hatten. Bei der Explosion wurden umliegende Gebäude  beschädigt, ein Feuer brach aus.

    Bei einem Bombenanschlag am Dienstag in Istanbul waren elf Menschen getötet und 36 verletzt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion erschüttert Istanbul - VIDEO
    Istanbul: Bombenalarm an Bord eines Flugzeugs im Atatürk-Flughafen
    Explosion im Bus im Zentrum von Istanbul
    Heftige Explosion in türkischer Hauptstadt Ankara - VIDEO
    Tags:
    Terroranschlag, Binali Yildirim, Türkei