06:32 25 Juni 2019
SNA Radio
    Former U.S. National Security Agency contractor Edward Snowden appears live via video during a student organized world affairs conference at the Upper Canada College private high school in Toronto, February 2, 2015.

    FSB-Agent? Snowden antwortet Verfassungsschutz-Chef Maaßen auf Deutsch

    © REUTERS / Mark Blinch
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3327012

    Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen schließt nicht aus, dass der Whistleblower Edward Snowden ein russischer Spion sein könnte. Dies würde Maaßen zufolge durchaus die Enthüllungen über die NSA-Affäre erklären.

    Durch die NSA-Affäre seien die deutschen Nachrichtendienste beschädigt, ihre Arbeit sei skandalisiert worden, Kräfte würden gebunden, sagte der Verfassungsschutz-Chef. Der Bundestagsausschuss behindere die Arbeit seiner Behörde.

    Was die Rolle von Edward Snowden anbetrifft, könnten seine Enthüllungen im Interesse der russischen Dienste sein.

    „Dies wäre eine Spionage-Operation verbunden mit einer Desinformations- und Einflussnahme-Operation“, sagt Maaßen. „Ein Keil würde getrieben zwischen die USA und deren engste Verbündete, insbesondere Deutschland.“

    ​​Darauf antwortete Snowden selbst in seinem Twitter-Profil:

    Der ehemalige Mitarbeiter der US-Geheimdienste CIA und NSA Edward Snowden hatte im Juni 2013 den Zeitungen „Washington Post“ und „Guardian“ eine Reihe von Geheimdokumenten über Ausspähaktivitäten der USA und Großbritanniens übergeben. Er hat unter anderem ans Licht gebracht, dass US-Geheimdienste das private Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel abgehört hatten. Danach flüchtete er zuerst nach Hongkong, dann nach Moskau. Russland gewährte dem Whistleblower einjähriges Asyl. Im August 2014 wurde die Aufenthaltsgenehmigung für Snowden um drei Jahre verlängert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Snowden: USA können ganz Japan überwachen
    Journalist: Snowden wird Öffentlichkeit bald mit neuen Enthüllungen überraschen
    Tags:
    NSA, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Hans-Georg Maaßen, Edward Snowden, Deutschland, USA, Russland