Widgets Magazine
07:03 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Nato-Militärmanöver Saber Strike

    Tanzen auf Taxidach in Riga: Nato-Soldaten als Verdächtige in Strafverfahren

    © AFP 2019 / Petras Malukas
    Panorama
    Zum Kurzlink
    16844
    Abonnieren

    Zwei britische Soldaten, die angetrunken auf dem Dach eines Taxis im Stadtzentrum von Riga getanzt haben, werden als Verdächtige in einem Strafverfahren behandelt, teilt der Pressedient der Polizei mit.

    „Es ist ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung fremden Eigentums eingeleitet worden. Die zwei Bürger Großbritannien werden als Verdächtige behandelt“, so der Pressedient.

    Zuvor war gemeldet worden, dass zwei britische Soldaten in der Nacht auf Mittwoch in Riga an einem Auto randaliert haben. Die Männer sind Nato-Soldaten und Teilnehmer an dem Militärmanöver „Saber Strike“ in Lettland.

    Der Taxifahrer habe das Auto verlassen, um sich einen Kaffee zu holen. Als er zurückkam, sah er einen Mann auf dem Dach des Autos tanzen. Ein anderer habe versucht, zu seinem Kameraden hinaufzuklettern. Zwei weitere junge Männer hätten das Geschehen mit Handykameras gefilmt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ostfeldzug-Jahrestag: Deutsche Nato-Führungsrolle im Baltikum ein Fehler - Schröder
    Nato-Großmanöver: Georgien wegen Epidemie „krankgeschrieben“ – Warschau überfragt
    "Anakonda"-Manöver fordert erstes ziviles "Nato-Opfer" in Polen
    Tags:
    Soldaten, NATO, Großbritannien, Riga, Lettland