17:04 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Britische Pfund

    Nach Brexit: Historischer Kurssturz bei Pfund zu erwarten - Bloomberg

    © Flickr/ Images Money
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1146

    Falls sich die Briten für den EU-Austritt ihres Landes entscheiden sollten, so wird das Pfund Sterling laut den von der Agentur Bloomberg befragten Analytikern am Tag nach dem Referendum auf den schlechtesten Wert seit 30 Jahren stürzen. Das Pfund wird demnach nur noch 1,35 US-Dollar kosten, wie Bloomberg am Montag berichtete.

    Die britische Währung habe im Februar 2016 ein Siebenjahres-Tief gegenüber dem US-Dollar erreicht, nachdem der britische Premier David Cameron das Datum für das Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU bekannt gegeben hatte. Damals habe ein Pfund 1,3836 US-Dollar gekostet. Kursschwankungen beim Pfund, die mitunter beträchtlich seien, lassen sich bis heute beobachten. Egal wie die Entscheidung ausfallen werde, werde es bei der britischen Währung auch weiter Kursschwankungen geben.

    Entscheiden sich die Briten für den EU-Austritt, so werde die britische Währung auf ihren tiefsten Wert seit 1985 abstürzen. Bei einem Votum für den Verbleib in der EU  liege die Median-Schätzung bei einem Anstieg auf bis zu 1,50 US-Dollar je Pfund.

    Das Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union ist für den 23. Juni angesetzt.

    Zum Thema:

    The day after Brexit? Großbritannien droht Europäern mit Massen-Deportationen
    Zu der Königin Geburtstag: Ist Großbritannien reif für Monarchie-Referendum?
    Trump: Großbritannien wird aus der EU austreten
    Großbritannien: Brexit findet immer mehr Zustimmung - Umfrage
    Tags:
    Pfund Sterling, Brexit, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren