10:08 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Ein französischer Polizist und seine Frau wurden in Magnanville getötet

    „EM wird ein Friedhof“: IS-Mörder fordert Ermordung von Journalisten und Polizisten

    © REUTERS/ Reuters TV
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    2735

    Der Attentäter Larossi Abballa, der einen Polizisten und seine Frau im Pariser Vorort Magnanville ermordet hat, hat Medienberichten zufolge auf Facebook Fotos seiner Opfer veröffentlicht und dazu aufgerufen, Journalisten, Polizisten, Gefängnisaufseher und Rapper zu töten.

    In der Nacht auf Dienstag tötete Larossi Abballa einen französischen Polizisten und seine Frau.
    © REUTERS/ Social Media
    In der Nacht auf Dienstag tötete Larossi Abballa einen französischen Polizisten und seine Frau.

    Nach Angaben des auf den Dschihadismus spezialisierten Journalisten David Thomson veröffentlichte Abballa eine lange Mitteilung auf seiner Facebook-Seite, in der er zu neuen Attacken aufrief. Anschließend habe der Terrorist gewarnt, dass die Fußball-EM 2016 „ein Friedhof wird“. Er soll zudem eine Liste von Menschen vorgelesen haben, die ermordet werden sollen.

    Nach AP-Informationen veröffentlichte der Attentäter zudem während seiner Geiselnahme am Montagabend auf seiner Facebook-Seite ein Video, in dem er sich zu der Tat geäußert und zu weiteren Anschlägen aufgerufen haben soll. Der Zeitung „Bild“ zufolge streamte Abballa um 20.52 Uhr live ein fast 15 Minuten langes Video bei Facebook. Die Facebook-Seite des Attentäters wurde bereits am Dienstagmorgen gelöscht.

    Außerdem machte Abballa laut „Bild“ via Facebook klar, dass er auf einen Aufruf der Terrormiliz Daesh vom Mai reagiert habe, in dem der Chef-Ideologe der Gruppierung dazu aufgerufen hatte, Attacken im Sinne eines „einsamen Wolfes“ zu begehen und nicht auf IS-Befehle zu warten.

    In der Nacht auf Dienstag hatte Larossi Abballa einen französischen Polizisten getötet und sich in seinem Haus verschanzt. Beim Sturm des Gebäudes wurde der Täter von Spezialkräften der Polizei erschossen. Im Haus fanden die Beamten die Leiche der Lebensgefährtin des Polizisten und den dreijährigen Sohn des Paares. Der Junge überlebte.

    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    Marine Le Pen: „Können wir handeln? – Ja!“, „Handeln wir? – Nein“
    Orlando-Tragödie: Opfer nimmt zufällig erste Sekunden des Massakers auf – VIDEO
    Polizeichef bestätigt: Orlando-Attentäter hat Daesh die Treue geschworen
    Terror-Risiko zu groß? Boatengs Familie darf nicht ins EM-Stadion mit
    Tags:
    Video, Mörder, Polizist, Facebook, Terrormiliz Daesh, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren