16:59 17 August 2018
SNA Radio
    Facebook

    Selbstmord-Prävention bei Facebook: „Suizid-Button“ weltweit aktiviert

    © Flickr/ Master OSM 2011
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21614

    Das soziale Netzwerk Facebook hat weltweit mit der Aktivierung der Funktion zur Hilfe für suizidgefährdete Nutzer begonnen, wie das Portal The Next Web am Dienstag berichtet.

    Wenn ein Nutzer auf einen besorgniserregenden Beitrag stößt, der vom Wunsch eines anderen Nutzers zeugt, Selbstmord zu begehen, kann er dem Urheber dieses Posts entweder eine persönliche Nachricht schicken oder die Facebook-Administration darüber informieren. Dazu gibt es ein spezielles Menü, das oben in der rechten Ecke des Beitrags erscheint.

    Laut Facebook prüft ein spezielles Team entsprechende Mitteilungen rund um die Uhr. Zunächst war das Tool nur im englischen Facebook-Segment verfügbar.

    Am 13. Juni hatte Facebook nach dem Massaker in Orlando erstmals in den USA seine Funktion "Safety Check" aktiviert. Damit können Nutzer, die sich möglicherweise in gefährdeten Gegenden aufhalten, per Klick angeben, ob sie in Sicherheit sind. Bisher nutzte Facebook diese Funktion unter anderem bei den Terroranschlägen in Paris.

    Zum Thema:

    Nach Scheitern von „Safe-Harbour“: Facebook-Datentransfer kommt erneut vor Gericht
    Nach Zensur-Vorwürfen: Facebook enthüllt interne Regeln für Nachrichten-Trends
    Strenge Kindersicherung bei Facebook ab 2018
    Tags:
    Hilfe, Selbstmord, Facebook
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren