04:45 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Omar Mateen

    Motiv des Orlando-Schützen: USA sollen “mit Bombardierung seines Landes aufhören”

    © Foto : Capture d'écran. YouTube
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7367
    Abonnieren

    Der Todesschütze von Orlando hat in einem Anruf unter der Notrufnummer 911 erklärt, er wolle mit einem Massaker durchsetzen, dass die USA mit der Bombardierung seines Landes aufhören, schreibt die „Washington Post“ unter Berufung auf einen Augenzeugenbericht.

    Omar Mateen, Einwohner des US-Bundesstaates Florida mit afghanischer Abstammung, hatte in der Nacht zum Sonntag im Nachtklub „Pulse“ ein Massaker angerichtet. 49 Menschen wurden dabei getötet und 53 weitere verletzt. Der Attentäter wurde bei der Erstürmung des Gebäudes von der Polizei erschossen.

    Die 20-jährige Augenzeugin Patience Carter befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Toilette. „All diejenigen, die auf der Toilette waren, konnten hören, wie er sich beim Polizeinotruf 911 meldete und mitteilte, er wolle mit seiner Tat durchsetzen, dass Amerika mit der Bombardierung seines Landes aufhört“, sagte Carter.

    Ihr zufolge hatte sich Mateen im Telefongespräch zum „Islamischer Staat“ (IS) bekannt.

    Laut Carter hat der Attentäter die auf der Toilette befindlichen Personen gefragt, ob es unter ihnen Dunkelhäutige gebe. Nach einer bejahenden Antwort sagte Mateen, er habe nichts gegen die „Schwarzen“, die viel gelitten hätten.

    Nach Angaben des Direktors des Bundeskriminalamtes FBI, James Comey, hatte sich Mateen kurz vor dem Blutbad beim Polizeinotruf 911 gemeldet und gesagt, er unterstütze den IS-Anführer, einen Selbstmordterroristen der mit dem IS verfeindeten Gruppierung Dschebhat an-Nusra und die Brüder Tsarnajew, die beim Boston-Marathon 2013 ein Bombenattentat verübt hatten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Täter von Orlando war nicht allein? Facebook-Post wirft Rätsel auf
    Der Ehefrau des Orlando-Attentäters droht eine Anklage – Medien
    Nach Orlando-Anschlag: Uno fordert von USA strengere Kontrollen von Waffenverkauf
    Orlando-Attentäter war Mitarbeiter von mit FBI eng kooperierender Sicherheitsfirma
    Tags:
    Motive, Omar Mateen, James Comey, USA