00:59 25 September 2017
SNA Radio
    Großdemonstration in Hannover gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP

    Putin: Russland begreift Sorgen der EU über TTIP-Abkommen mit USA

    © REUTERS/ Kai Pfaffenbach
    Panorama
    Zum Kurzlink
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)
    1729771204

    Russland begreift die Sorgen der Europäischen Union über die Schaffung des Transatlantischen Freihandelsabkommens mit den USA, sagte der russische Präsident während seiner Ansprache beim Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

    Laut Russlands Staatschef besteht für die EU unter anderem die Herausforderung einer technologischen Revolution und struktureller Änderungen nicht weniger akut als für Russland.

    „Für die EU besteht die Herausforderung einer technologischen Revolution und struktureller Änderungen nicht weniger akut als für Russland. Ich verstehe auch gut unsere europäischen Partner, die von für Europa komplizierten Entscheidungen im Laufe der Verhandlungen über die Schaffung der Transatlantischen Partnerschaft sprechen. Es ist offensichtlich, dass Europa ein gewaltiges Potential hat, und das Setzen auf nur ein einziges regionales Bündnis verringert eindeutig seine Möglichkeiten. In solch einer Lage ist es schwierig, das Gleichgewicht zu halten und Raum für ein für Europa profitables Manöver zu behalten“, so Putin.

    Themen:
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)

    Zum Thema:

    Putin: Russland setzt als Erfolgsrezept auf eigene Offenheit gegenüber der Welt
    Putin: EU-Politiker sollen den Geschäftsleuten entgegenkommen
    Putin: Strukturprobleme in der Weltwirtschaft bestehen weiter
    Putin: Geopolitische Spannung in der Welt kann sich verstärken
    Tags:
    TTIP, Wirtschaftsforum in St. Petersburg 2016, Wladimir Putin, Europäische Union, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren