05:46 26 September 2017
SNA Radio
    Fußballfans in der französischen Stadt Lille

    Putin bedauert Vorfälle mit EM-Fans – alle Täter müssten aber gleich behandelt werden

    © AFP 2017/ LEON NEAL
    Panorama
    Zum Kurzlink
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)
    81072496

    Russlands Präsident Wladimir Putin bedauert die Vorfälle mit den Fußballfans bei der EM-2016 in Frankreich, betont aber, dass alle Täter gleich behandelt werden müssen.

    „Zurzeit findet die Fußball-Europameisterschaft statt. Meiner Ansicht nach achtet man schon weniger auf den Fußball als auf die Schlägereien der Fans. Das ist sehr traurig, und ich bedauere es. Aber auch hier müssen wir immer von allgemeinen Kriterien ausgehen. Und auch die Verantwortung muss maximal personifiziert werden. Alle Täter müssen gleich behandelt werden“, sagte Putin beim Petersburger Wirtschaftsforum.

    „Es ist bekannt, womit die Meisterschaft begonnen hat – mit der Schlägerei zwischen russischen und englischen Fans. Also das ist eine absolute Schweinerei. Ich weiß zwar nicht, wie 200 von unseren Fans Tausende Engländer verkloppt haben, aber in jedem Fall müssen die Ordnungskräfte alle Täter gleich behandeln“, betonte der russische Staatschef.

    Themen:
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)

    Zum Thema:

    „Get out, n******“: Deutsche Fans attackieren brasilianische Journalisten in Paris
    Anwalt: Festnahme russischer Fans erfolgte nach Tipps aus Moskau
    Fan-Krawalle: Russe bekommt Kopfverletzung, Franzose und Belgier Messerstiche
    Russischer Fan: „Was machst du, wenn ein Brite dir den Schädel einschlagen will?“
    Tags:
    Fußball-EM 2016, Wladimir Putin, Frankreich, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren