SNA Radio
    Erste Staffel russischer Kampfjets aus Syrien heimgekehrt

    Syrien: Moskau beantwortet Washingtons Luftangriffe-Kritik

    © Sputnik / Igor Kovalenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    152238

    Russische und amerikanische Militärs haben im Laufe einer Videokonferenz die Umsetzung des Memorandums über Verständigung und Verhinderung von Zwischenfällen im Luftraum Syriens erörtert, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, mitteilte.

    Ihm zufolge hat die amerikanische Seite mitgeteilt, dass die russischen Luftstreitkräfte angeblich absichtlich Oppositionsgruppen im Süden Syriens, trotz entgegengesetzter Bitte der USA, angegriffen hätten.

    „Das Objekt, das unter Luftangriff geriet, lag mehr als 300 Kilometer außerhalb der Territorien, die von der amerikanischen Seite als Gebiete angegeben werden, wo die Opposition tätig ist, die sich der Waffenruhe angeschlossen hat“, so  Konaschenkow.

    Laut dem Militärsprecher haben die russischen Luftstreitkräfte im Rahmen der üblichen Abläufe gehandelt und rechtzeitig die von den USA angeführte Koalition benachrichtigt. Aber die amerikanische Seite habe keine Koordinaten über den Aufenthalt der von ihr kontrollierten Gruppen bereitgestellt.

    Außerdem habe Russland, so Konaschenkow weiter, seit langer Zeit dem amerikanischen Verteidigungsamt vorgeschlagen, eine einheitliche Karte der zurzeit in Syrien tätigen Kräfte zu schaffen, aber bislang gebe es keinen Fortschritt in dieser Frage.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    Syrien: MiG-Militärflieger direkt nach Start abgestürzt
    Airbase-Inspektion: Russlands Verteidigungsminister besucht Syrien-Stützpunkt – VIDEO
    Russlands Verteidigungsminister in Syrien: Treffen mit Assad
    USA planen keine Bombenschläge gegen syrische Regierungsarmee – US-Außenministerium
    Tags:
    Igor Konaschenkow, USA, Syrien, Russland