18:11 20 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (340)
    51151
    Abonnieren

    Nach dem Brexit-Referendum finden in Edinburgh und Glasgow Proteste gegen Rassismus statt. Laut den Veranstaltern sollen die Demonstrationen die Solidarität mit den Migranten zeigen.

    Eine rassistische und fremdenfeindliche Hyperbel habe die Referendumskampagne dominiert, so die Organisatoren. Außerdem sei den EU-Bürgern, die in Schottland leben, die Stimme verweigert worden.

    Am 23. Juni hatte in Großbritannien das Brexit-Referendum über den weiteren Verbleib des Landes in der EU stattgefunden. Die Befürworter des EU-Ausstiegs gewannen dabei mit 51,9 Prozent der Stimmen. Die Bürger Schottlands haben jedoch meistenteils dafür gestimmt, in der Union zu bleiben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (340)

    Zum Thema:

    Wirtschaftsexperte: Brexit bietet der EU Chancen für Reformen
    Nach Brexit: Londoner fordern Unabhängigkeit ihrer Stadt
    Türkei muss Brexit gegenüber EU zum eigenen Vorteil nutzen - Türkischer Politiker
    „WEITER-SO darf es nicht geben“ - EU-Parlamentarierin Ernst zum Brexit
    Tags:
    Brexit, Migranten, Proteste, Europäische Union, Schottland