11:14 24 Juni 2019
SNA Radio
    A British flag which was washed away by heavy rains the day before lies on the street in London, Britain, June 24, 2016 after Britain voted to leave the European Union in the EU BREXIT referendum.Islamischer Staat im syrischen Rakka

    Jubel über Brexit-Votum: IS will Europa lähmen – Deutschland ist erstes Ziel

    © REUTERS / Reinhard Krause © AP Photo / Raqqa Media Center of the Islamic State group
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (339)
    3523175

    Bei der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) hat das Ergebnis des Referendums in Großbritannien anscheinend Euphorie ausgelöst. Die Dschihadisten jubeln in Online-Foren und behaupten, Europa sei „zerstört“, wie das Portal „Vocativ“ berichtet.

    “Der Aufstieg des Islamischen Staates führte zum Untergang Großbritanniens und zum Zerfall der Europäischen Union“, zitiert das Portal einen IS-Anhänger.

    Auch die Möglichkeit, dass Großbritannien künftig nicht mehr fähig sein würde, Anti-Terror-Einsätze in arabischen Staaten zu unterstützen, sei diskutiert worden.

    Laut der Internetseite „Site“, die sich auf Nachrichten aus dem Terror-Netzwerk spezialisiert hat, sehen die IS-Kämpfer heftige Folgen für die Wirtschaft und den Zusammenhalt der Europäischen Union.

    Vor diesem Hintergrund sollen die Dschihadisten ihre Anhänger aufgerufen haben, Europa nun zu lähmen. Dabei nennt „Site“ auch konkrete Ziele der Terrormiliz. Als die ersten Anschlagsziele sind dabei Berlin und Brüssel genannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (339)

    Zum Thema:

    Willy Wimmer: Brexit gefährdet europäische Sicherheit
    Nach Brexit-Entscheidung: Ex-Premierminister Blair prophezeit dramatische Folgen
    Britische Stars über Brexit, Croissant und Pint-Glas
    Brexit und Wirtschaft: Folgen für Großbritannien, Europa und Russland
    Tags:
    Anschläge, Brexit-Referendum, Terrormiliz Daesh, Europäische Union, Großbritannien, Deutschland