11:08 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1252
    Abonnieren

    Eine Passagiermaschine der Singapore Airlines ist nach einer Notlandung auf dem Changi-Flughafen in Singapur in Flammen aufgegangen.

    ​Laut einer Reuters-Meldung ist das rechte Triebwerk der Boeing 777-300 nach der Landung in Brand geraten. Die Flughafenfeuerwehr konnte den Brand löschen, Vertretern der Fluggesellschaft zufolge ist keiner der 222 Passagiere und 19 Besatzungsmitglieder verletzt worden.

    Die Maschine war auf dem Weg nach Mailand gewesen, als sich der Pilot wegen einer Triebwerkswarnung zur Umkehr entschloss. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    „Wir schieben Russland Schuld zu”: Polnischer Experte über Warschaus historische Selbsttäuschung
    Kandidaten-Mikro wird bei TV-Duell in USA teils stummgeschaltet, Sechs Wochen Lockdown in Irland
    „So sinkt auch die Bereitschaft, den Regeln zu folgen“: Deutschland vor Corona-Chaos?
    Tags:
    Triebwerk, Brand, Singapore Airlines, Singapur