SNA Radio
    Finanzviertel, Peking, China

    Peking droht der „Untergang“ – Forscher

    © Fotolia / SeanPavonePhoto
    Panorama
    Zum Kurzlink
    139100

    Chinas Hauptstadt Peking kann bald komplett unter der Erde verschwinden, weil das Abpumpen von Grundwasser den Untergrund zerstört, wie die Wissenschaftszeitschrift Remote Sensing mit Verweis auf neueste Forschungsergebnisse schreibt.

    Die Änderungen der Bodenhöhe hätten die Wissenschaftler mithilfe eines InSAR-Geräts gemessen. Besonders markant sei der Rückgang im Stadtbezirk Chaoyang, wo es viele Wolkenkratzer und Autobahnen gibt. Die Bodenänderungen gefährden Experten zufolge neben der gesamten städtischen Infrastruktur auch sämtliche Menschen in der Stadt. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin vor Peking-Besuch: „Xi Jinping ist guter Freund und verlässlicher Partner“
    Peking an Pentagon: China spielt in US-Militär-Film nicht mit
    Manöver im Südchinesischen Meer: Peking demonstriert Marine-Stärke
    Xi Jinping: China und Russland lehnen Sanktionsdruck in Weltarena ab
    Skandalöses Hundefleisch-Festival in China: Händler wechseln Aushängeschilder
    Tags:
    Wissenschaftler, Forscher, Bodenhöhe, verschwinden, Erde, Untergang, Peking, China