17:13 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3299
    Abonnieren

    Das berühmte britische Propaganda-Poster der Kriegszeit ist eine der bekanntesten Losungen aus dem Königsreich. Während der Spruch selbst omnipräsent ist, kommen Originalkopien eher selten vor. Gerade im Moment der starken Unruhe im Land wird dieses begeisternde Poster auf einer Londoner Kunstmesse verkauft.

    Das Poster wird auf der Olympia Art and Antiques Messe in London für 28.000 Dollar (etwa 25.000 Euro) versteigert.

    ep Calm and Carry on - Poster. Orginalkopie
    © Foto : Manning Fine Art Limited
    "Keep Calm and Carry on" - Poster. Orginalkopie

    Einer Antwort auf die Frage, wo er das Poster ergattert hatte, wollte sein Besitzer, der Kunsthändler James Manning von Manning Fine Art, ausweichen.

    „Ich habe Glück gehabt. Es befand sich in einer Kollektion irgendwo an der südlichen Küste und wurde in einem Kasten aufbewahrt – seit 1939. Ich hatte es ungefähr ein Jahr lang und wartete auf den richtigen Moment“, sagte Manning gegenüber Sputnik.

    „Keep Calm“-Propaganda

    Das Poster wurde während des zweiten Weltkrieges als Teil eines Kriegspropagandaversuchs der britischen Regierung entworfen, erzählte Manning.

    „1939, als der Krieg ausbrach, entwickelte das (britische) Informationsministerium eine Werbekampagne, um die Bevölkerung dazu zu bewegen, dem Willen der Regierung zu folgen. Propaganda ist immer ein wichtiges Instrument während eines Krieges und ein integrierter Bestandteil von ihr ist die Kontrolle über die Einwohner. Auf diese Weise entwarf ein unbekannter Beamter dieses Plakat: Keep Calm and Carry On zusammen mit zwei anderen Postern“, so der Kunstdealer.

    Nicht immer populär

    Heute ist das Poster ein verbreitender Trend und erlebte viele kreative Abwandlungen. Doch das war nicht immer so.

    „Die Bevölkerung mochte das Poster nicht, weil es eine Krone oben hatte und die Bürger mahnte, dass der König den Krieg gewinnen wird, wenn die Leute das, was er will, tun. So wurde „Keep Calm“ niemals verwendet. Sie druckten etwa eine halbe Million Exemplare und bewahrten sie für den Fall eines deutschen Einmarsches“, betonte Manning.

    Doch es kam nicht zum Einmarsch in Großbritannien, die Poster wurden also nie unter der Bevölkerung verteilt und mussten eingestampft werden… das wollte eben die Regierung. 

    Der Besitzer eines Buchladens in Alnwick, Northumberland, entdeckte 2000 das Poster in einem Kasten zusammen mit Büchern, die er kaufte. Er hängte es an eine Wand und wurde bald mit zahlreichen Bitten überströmt, das Poster zu verkaufen. So begann er Kopien zu drucken. Und jetzt ist dieses Poster zum Wahrzeichen des Königsreichs geworden.

    Keep Calm in 2016

    Nach der jüngsten Entscheidung der britischen Bevölkerung über den Austritt aus der EU hat diese Losung eine neue Bedeutung bekommen.

    Das Poster wird bis zum Sonntag, den 3. Juni, auf der Olympia Art and Antiques Messe zum Kauf angeboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Petition zum zweiten Brexit-Referendum ohne Rechtskraft – Wahlkommission
    Wegen Brexit: Englisch bald keine EU-Amtssprache mehr
    Cameron äußert sich zu gefordertem zweiten Brexit-Referendum
    Brexit bringt neue Unsicherheiten in der Weltwirtschaft – chinesischer Premier
    Tags:
    Brexit, Großbritannien