07:56 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3398
    Abonnieren

    Der Militärstützpunkt "Joint Base Andrews" (JBA) nahe Washington ist wegen Berichte über Schüsse gesperrt worden, wie auf dem offiziellen Twitter-Account der Basis mitgeteilt wird. JBA ist die Heimatbasis der Air Force One von US-Präsidenten Barack Obama.

    Der Sicherheitsdienst der Basis habe am Donnerstagmorgen eine Übung für den Fall einer Schießerei durchgeführt, als es gegen 9.00 Uhr Ortszeit Meldungen über ein echtes Schützen gekommen waren, so JBA-Mitteilung auf Twitter.

    ​​Das Personal ist in einen Schutzraum gebracht worden und bleibt dort immer noch. Der Vorfall habe sich an einer medizinischen Einrichtung ereignet. Einsatzkräfte seien vor Ort.

    Von JBA aus werden die Flüge des US-Präsidenten sowie anderer Regierungsmitglieder durchgeführt und ausländische Staatsgäste empfangen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    Schütze, Evakuierung, Barack Obama, USA