SNA Radio
    Neue Währung Weißrusslands

    Der Weißrussen neue Währung: Rubel verliert vier Nullen

    Sputnik
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1434
    Abonnieren

    Heute fand in Weißrussland die größte Währungsreform in der Geschichte des Landes statt: Für 10.000 alte gibt es jetzt einen neuen Weißrussischen Rubel. Zudem werden zum ersten Mal seit dem Zerfall der Sowjetunion Münzen in Umlauf gebracht.

    Die Republik Belarus stellt ab dem 1. Juli 2016 ihre Währung vom Weißrussischen Rubel BYR auf den neuen Weißrussischen Rubel BYN um. Im Zuge der Währungsreform werden bisherige Rubel im Verhältnis 10.000:1 in neue Rubel getauscht.

    Scheine werden in den Nominalen 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Rubel ausgegeben. Münzen gibt es im Wert von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Kopeken sowie 1 und 2 Rubel.
    In der Übergangszeit bis zum 31.12.2016 werden noch beide Währungen angenommen. Ab dem 1. Januar 2017 gilt ausschließlich die neue Währung.

    ​Weißrussland hat 1992 eine eigene Währung eingeführt. Schon zwei Jahre später war die erste Währungsreform durchgeführt worden, die die Geldscheine um eine Null brachte.

    1999 nahm die Inflation in der Republik ein so starkes Ausmaß an, dass Scheine im Wert von 5 Millionen Rubel im Umsatz waren. Im Jahr 2000 waren darum schon einmal drei Nullen gestrichen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Währung, Rubel, Weißrussland