14:09 09 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    247717
    Abonnieren

    Innerhalb von vier Tagen nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten Rodrigo Duterte hat die Polizei auf den Philippinen 30 Drogenhändler getötet, meldet Reuters am Montag.

    Fünf Pusher seien in unmittelbarer Nähe des Sitzes des Präsidenten, des Malacanang-Palastes, am Sonntag unschädlich gemacht worden, so der Polizeichef der philippinischen Hauptstadt, Oscar Albayalde.

    „Meine Leute waren bereit, Haftbefehle vorzuweisen, als die Schießerei ausbrach. Die Polizisten haben das Feuer erwidert und fünf Menschen erschossen“, sagte Albayalde. Die Erschossenen sollen vier Pistolen und 200 Gramm Methamphetamin bei sich gehabt haben.

    Am denselben Tag wurden drei weitere Drogenhändler in anderen Bezirken von Manila getötet.  Weitere gleicher Straftaten 22 Verdächtigte waren eine Weile davor in verschiedenen Regionen des Landes neutralisiert worden.

    Seit den Präsidentschaftswahlen vom 9.Mai 2016 seien insgesamt 100 Kriminelle ums Leben gekommen, die in Drogengeschäft, Vergewaltigungen und Autoraub verwickelt waren, meldet die Agentur.

    Im Laufe seiner Wahlkampagne versprach der Staatschef, die Drogenhändler totzuschlagen und ihre Leichen in die Bay von Manila zu werfen.

    „Falls sie (Drogenhändler – Anm.d.Red.) unweit von euch wohnen, bitte ruft uns oder die Polizei an, und wenn ihr Waffen besitzt – erschießt sie selbst… Tötet sie, und ich verleihe euch eine Medaille“, sagte Duterte.

    Unter anderen lauten Versprechen des neuen Präsident sind die Wiedereinführung der Todesstrafe, Sperrstunde  für Kinder in der Nacht und spät am Abend, Verbot für den Verkauf von Alkohol und Tabak.

    Menschenrechtler hatten mehrmals davor gewarnt, dass im Land massive außergerichtliche Gewaltakte und Hinrichtungen stattfänden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Balikatan: USA und Philippinen starten gemeinsames Großmanöver im Pazifik
    IS-„Kalifat“ breitet sich auf Philippinen aus - Medien
    Atemberaubender Flug über sieben Wasserfälle des Danao-Sees auf den Philippinen
    USA stocken ihre Militärpräsenz auf Philippinen auf
    Tags:
    Rodrigo Duterte, Manila, Philippinen