SNA Radio
    Islamischer Staat

    Hierarchie des Todes: Die drei Typen der IS-Terroristen

    © East News / VISUAL Press Agency
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrororganisation Daesh (307)
    4542

    Wer dem sogenannten Islamischen Staat (IS, auch Daesh) beitreten möchte, muss aus drei tödlichen Möglichkeiten wählen, wie ein hochrangiger Beamter des indischen Innenministeriums im Gespräch mit Sputnik sagte.

    Mukatil, Istishhadi oder Al-Inghimasi – das seien die drei Optionen, welche der IS den Neueinsteigern anbiete.  „Immer wenn sich ein neues Mitglied den Reihen des IS anschließt, werden ihm drei Möglichkeiten angeboten. Wenn ein Kämpfer an der Front dienen will, wird er ‚Mukatil‘ genannt, während diejenigen, die als Selbstmordattentäter dienen wollen, ‚Istishhadi‘ und ‚Al-Inghimasi‘  genannt werden“, sagte er.

    Die Dschihadisten der beiden letzten Kategorien rechnen nicht damit, zurückzukehren, führte er weiter aus. Die Al-Inghimasi-Kämpfer bei der IS-Führung genießen allerdings das höchste Ansehen.

    Diese IS-Hierarchie hätten zwei Verdächtige offenbart, die von indischen Geheimdiensten an verschiedenen Orten festgenommen wurden und sich derzeit in Gewahrsam der nationalen Ermittlungsagentur befinden.

    Die IS-Verdächtigen sollen zudem verraten haben, dass die Anschläge von Paris und Brüssel wahrscheinlich von Istishhadi-Kämpfern verübt worden waren. Laut ihren Angaben greifen die Istishhadis ihr Ziel direkt an und schießen aus ihren Waffen bis zum Schluss.

    Die Istishhadi-Kämpfer seien extra dafür ausgebildet, ihr Ziel pausenlos anzugreifen, bevor jegliche Gegenoperation beginnen kann, so die Quelle. Die Istishhadis seien nicht für Verschleppungen und Geiselnahmen trainiert. Stattdessen müssen sie ihre Mission so schnell wie möglich zu Ende führen, besonders in Städten, und Märtyrer werden. 

    Al-Inghimasis seien dagegen die Elite der IS-Terroristen. Ihnen werden laut der Quelle die meisten Aufgaben direkt von den höchsten IS-Befehlshabern übertragen. Die Al-Inghimasis-Terroristen seien eine Mischung aus Mukatil und Istishhadi.

    Dem Verteidigungsexperten Qamar Agha zufolge sind sowohl Istishadi als auch Al-Inghimasi Dschihadisten. Sie werden vom IS intensiv geschult, den Dschihad im Namen Allahs zu führen. Diese sähen den Tod als den höchsten Pfad zum Märtyrertum.

    Die Terrormiliz Islamischer Staat stellt heute eine der größten Bedrohungen für die Weltsicherheit dar. Die Daesh-Kämpfer haben in den drei zurückliegenden Jahren große Gebiete des Irak und Syriens besetzt und versuchen jetzt, ihren Einfluss auf Nordafrika, besonders Libyen, auszudehnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrororganisation Daesh (307)

    Zum Thema:

    Drama in Istanbul: Vater befreite Sohn aus IS - Wiedersehen durch Anschläge vereitelt
    Anschlag von Istanbul – zu zweitem IS-„Geburtstag“? Twitter-Nutzer spekulieren
    IS-Hochburg gefallen: Falludscha weitgehend zerstört und verwüstet – VIDEO
    Falludscha vollständig von IS befreit – irakische Armee
    Tags:
    Terroristen, Islamischer Staat, Indien