SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2418
    Abonnieren

    In der russischen Teilrepublik Kabardino-Balkarien sind zwei Deutsche von einer Lawine begraben worden. Einer der Touristen wurde mit mehrfachen Knochenbrüchen bereits befreit, der andere wird noch vermisst, melden örtliche Behörden.

    Die Lawine habe sich um vier Uhr morgens örtlicher Zeit gelöst und zwei Touristen aus Deutschland unter sich begraben. Einer der Deutschen sei vom Rettungsteam auf einer Höhe von etwa 3600 Metern aus dem Schnee befreit worden. Der Mann habe mehrfache Knochenbrüche und soll mit einem Hubschrauber in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden.

    Von dem zweiten Bergwanderer fehlt bislang jede Spur. Laut einem Sprecher des Rettungsdienstes hatten sich die Touristen vor ihrem Aufstieg nicht bei der Behörde angemeldet. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wiener Polizistin sorgt mit ihren Parkkünsten für Lacher im Netz – Video
    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    Russland erlaubt USA nicht, Mond zu privatisieren – Roskosmos
    Zum Schutz vor Diversanten: Russische und syrische Militärs absolvieren Manöver im Hafen von Tartus
    Tags:
    Schneelawine, Schnee, Lawine, Nordkaukasus, Russland