05:29 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Flughafen von Aden im Süden des Jemens (Archivfoto)

    Doppelanschlag auf Militärbasis beim Flughafen Aden im Jemen – mehrere Opfer

    © REUTERS / Fawaz Salman
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 274

    Zwei Sprengstoffanschläge haben sich auf dem Gelände einer Militärbasis unweit des Flughafens von Aden im Süden des Jemens ereignet. Mindestens sechs Militärangehörige sollen dabei getötet worden sein, wie die Agentur France Press unter Verweis auf militärische Quellen meldet.

    Nach Angaben des Militärs sollen die Angreifer eine Autobombe an der Einfahrt zur Basis gezündet haben. Unbekannten war es danach gelungen, in das Militärobjekt einzudringen, wo sie ein zweites Fahrzeug in die Luft sprengten. „Die Attentäter sind Dschihadisten“, so eine Quelle der Agentur.

    ​Wie France Press unter Berufung auf Augenzeugen meldet, war es nach den beiden Explosionen auf dem Gelände der Basis zum Schusswechsel zwischen Militärs und Angreifern gekommen. Zur Verstärkung seien Regierungstruppen zur Militärbasis geschickt worden.

    Im Jemen ist seit 2014 ein bewaffneter Konflikt im Gange, an dem einerseits die Huthi-Rebellen der schiitischen Bewegung „Ansar Allah“ und ein Teil der gegenüber dem Ex-Präsidenten Ali Abdullah Saleh loyalen Armee sowie andererseits die Truppen des von Saleh vertriebenen Präsidenten Abd Rabbuh Mansur Hadi beteiligt sind, die von der saudisch geführten arabischen Koalition vom Boden und aus der Luft unterstützt werden.

    Mehr zum Thema: Nach jüngstem Blutbad im Jemen: Riad reduziert Luftschläge gegen Rebellen

    Seit dem 11. April gilt im Lande eine Waffenruhe zwischen den Regierungstruppen und der Gruppierung „Ansar Allah“. Im Kuwait wurden am 21. April Verhandlungen zwischen Vertretern der Konfliktparteien aufgenommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    IS attackiert Arabische Halbinsel: Jemen-Lösung droht zu scheitern
    Gouverneur von Aden bei IS-Selbstmordanschlag getötet
    General: Türkei fliegt IS-Terroristen von Syrien nach Jemen aus
    Jemen: Kriegsschiffe der arabischen Koalition versuchen Landungsoperation in Aden
    Tags:
    Autobombe, Flughafen Aden, Schiiten-Bewegung Ansar Allah, Abed Rabbo Mansur Hadi, Ali Abdallah Saleh, Jemen