15:12 24 September 2018
SNA Radio
    IS-Dschihadisten

    IS-Krieger kochen Kameraden bei lebendigem Leib

    © REUTERS / Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4158378

    Terrorkämpfer des „Islamischen Staates (IS, auch Daesh) haben nach Angaben von Fox News mehrere Kameraden wegen Fahnenflucht im Irak lebendig gekocht.

    Ein Augenzeuge erzählte dem Sender, sieben IS-Angehörige, an den Füßen und Händen gefesselt, seien in einen Kessel mit kochendem Wasser geworfen worden. Alle sieben sollen zuvor bei der Schlacht um al-Falludscha im Irak Fahnenflucht begangen haben. Die brutale Hinrichtung sei nun die Bestrafung gewesen.

    Al-Falludscha, 50 Kilometer westlich von Bagdad, hatte seit 2014 unter IS-Kontrolle gestanden, bevor die irakische Armee Ende Juni die Stadt befreite. Laut UN-Experten könnten die geflohenen Bewohner frühestens im August in ihre Häuser zurückkehren, denn die Straßen müssen noch von Minen befreit werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: IS soll US-Spezialkräfte gefangen genommen haben
    Mitten im Anti-IS-Gefecht: US-Armee überlässt Verbündete in Syrien den Terroristen
    IS droht mit „Welt-Kalifat“: Dhaka-Anschlag war nur der Anfang
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Irak