Widgets Magazine
00:05 24 Juli 2019
SNA Radio
    Tödliche Schüsse in Dallas

    Tödliche Schüsse in Dallas: Polizei nimmt dritten Verdächtigen fest

    © AP Photo / LM Otero
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21212

    Nach den tödlichen Schüssen auf Polizisten in der US-Stadt Dallas hat die Polizei nach eigenen Angaben einen dritten mutmaßlichen Attentäter festgenommen.

    "Ein dritter mutmaßlicher Schütze wurde verhaftet. Bei der Festnahme kam es zum Schußwechsel mit Polizisten", zitiert CNN den Chef der städtischen Polizei, David Brown. Ihm zufolge werden die Verdächtigen momentan verhört. Die Polizei rechne damit, dass diese kooperativ sein werden und Hintergründe und Details des Attentats mitteilen würden.  

    Der Polizei zufolge hat sich der Mann gestellt, dessen Foto die Behörden zuvor in sozialen Netzwerken veröffentlicht hatten.

    ​Derweil droht ein Verdächtiger weiter mit Gewalt. Der Mann habe sich in einem Parkhaus verschanzt, so Brown. Dort liefere er sich einen Schusswechsel mit der Polizei.

    Die Polizei sucht nach mehreren Sprengsätzen. Ein Verdächtiger hat dem Polizeichef zufolge angegeben, mehrere Bomben in der Stadt gelegt zu haben.

    Bei Anti-Rassismus-Protesten am Donnerstag in Dallas sind mindestens vier Polizeibeamte getötet worden. Zwei Heckenschützen hätten auf insgesamt elf Polizisten geschossen, so der Polizeichef. Sieben Polizisten seien teils schwer verletzt worden. Ein Verdächtiger wurde ihm zufolge festgenomen, ein zweiter hat sich gestellt.

    Am Donnerstag hatten friedliche Proteste gegen Polizeigewalt gegen Schwarze in Dallas und anderen US-Städten stattgefunden.

    Innerhalb von nur 48 Stunden zuvor waren zwei Afroamerikaner durch Polizisten zu Tode gekommen — in Minnesota und in Louisiana wurde jeweils ein Schwarzer bei Routineeinsätzen erschossen. In Falcon Heights (Minnesota) starb Philando Castile im Krankenhaus, nachdem ein Polizist bei einer Fahrzeugkontrolle auf ihn geschossen hatte. In Baton Rouge (Louisiana) hatten zwei Polizisten Alton Sterling auf einem Parkplatz zu Boden gezwungen und ihn aus nächster Nähe erschossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Schüsse, Proteste, Scharfschützen, Dallas, USA