01:04 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko

    Paradox in Kiew: Poroschenko wird von Janukowitschs Leibwächtern beschützt

    © REUTERS / Thomas Peter
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3155

    Für die Sicherheit des aktuellen ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko sorgen dieselben Leibwächter, die auch beim ehemaligen Staatschef Viktor Janukowitsch angestellt waren, wie das Nachrichtenportal Korrespondent.net berichtet.

    „Als wir die Screenshots von Videos mit Archivfotos verglichen, haben wir festgestellt: diese zwei Leibwächter, die Präsident Poroschenko begleiten, sehen genauso aus, wie diejenigen, die Ex-Präsident Viktor Janukowitsch begleitet hatten“, hieß es in der Meldung.

    Insgesamt sollen mindestens vier Leibwächter Poroschenko schützen, die zuvor bei Janukowitsch angestellt gewesen waren.

    Gemäß dem Lustration-Gesetz der Ukraine mussten viele staatliche Beamte, die unter Janukowitsch gearbeitet hatten, entlassen werden. Das Gesetz wurde mehrfach kritisiert. Unter anderem sagte ein Vertreter der Partei „Oppositionsblock“ im März, dass die Regierung durch die Lustration eigene politische Konkurrenten beseitige.

    Der ehemalige ukrainische Staatschef Janukowitsch war nach dem gewaltsamen Machtwechsel nach den Maidan-Protesten im Winter 2013/2014 aus dem Land geflohen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen Brexit: EU-Politiker haben kaum Zeit für Poroschenko
    Rasmussens erster Ratschlag an Poroschenko: Kiew muss Dezentralisierung umsetzen
    Keine Angst vor Kugeln: Poroschenko verspricht Nationalgarde „Probefahrt im Kampf“
    Putin einig mit Poroschenko: OSZE-Mission im Donbass kann verstärkt werden
    Tags:
    Viktor Janukowitsch, Petro Poroschenko, Ukraine